Anmeldung  

   

Der Job

Nach dem Studium war klar, Umspannwerke und Generatoren sind zu groß für mich, Bits' und Byte's lassen sich besser handhaben. Ich bekam eine Stelle in der Software-Abteilung einer Firma, in der ich auf einer PDP-11 in Assembler meine Fähigkeiten voll entfalten konnte. In meiner Zeit dort schrieb ich mehrere Steuerungssysteme für automatische Kommissioniersysteme. Und ich verdiente endlich so viel, um mir meinen ersten Computer zu kaufen. Das beste auf dem Markt war mir gerade gut genug - es war ein COMMODORE C64. Obwohl dieses "Rechensystem" wohl mehr für Spiele ausgelegt war, war mir das Schreiben von Programmen des täglichen Leben lieber. So schrieb ich in dBase 3 meine CD-Verwaltung, in Basic eine einfache Einnahmen-Ausgaben-Rechnung, damit die monatlichen Berechnungen der Steuerabgaben für das Geschäft meiner Mutter nicht mehr so lange dauerten.


Jetzt erst kamen die ersten PC-Clone auf dem Markt. Ein Freund von mir hat 5 dieser wahnsinigen Geräte direkt aus Asien importiert, Rechner mit ungewöhlichen 8 MHz-Prozessor und Festplatten mit 20 MB, damit konnte man erst wirklich richtig arbeiten. Aber, diese Dinger waren nicht kompatibel zum COMMODORE, also alles wieder neu schreiben und auch alle Daten wieder eingeben. Da merkte ich erst, wieviele CD's ich schon hatte. Als Datenbank hatte ich mir wieder dBase ausgesucht, bis ich FoxBase+ fand. Dieser Programmiersprache, bzw. den Nachfolgern, blieb ich lange treu.
Aber auch in der Firma änderte sich die Hardware, die alten PDP's haben ausgedient und als neue Generation wurden VAX'en bevorzugt. Die waren in Assembler nun wirklich nicht mehr so einfach zu Programmieren, was anderes mußte her. Inzwischen zum Leiter der Software-Entwicklungsabteilung mutiert, traf ich die Entscheidung, als neue Sprache C zu verwenden. Der Vorteil war, daß auch C sehr maschinennahe programmiert werden konnte und ein Umstieg von Assembler auf C allen Entwicklern leicht viel. Aber das bedeutete eine völlige Neuentwicklung der Steuerungssoftware.
Da sich für C das Betriebssystem UNIX am besten eignete, die Hardware für UNIX billiger war als eine VAX, entschloß sich die Firma, zukünftig nur mehr UNIX-System einzusetzen, was wiederum zu einer völligen Neuentwicklung der Steuersoftware führte. Dafür wurde eine zweite Entwicklungsabteilung für UNIX-Systeme geschaffen, der ich dann kurze Zeit angehörte und dabei C++ lernte. Dann trennte ich mich von der Firma, bzw. die Firma sich von mir.

   
© SoftConsult Maier